ÜBER UNS

Wir heißen Sie herzlich willkommen in unserem Internetauftritt der Fabrik für Werbeständer und Ausstellungsregale SIP Krosno! Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Webseite besucht haben, um unsere Geschichte und unsere Personalpolitik kennenzulernen, die so wichtig für das Produktionsergebnis und den Erfolg unseres Unternehmens sind!

Über 60 Jahre Tradition in der Industrie

Derzeit gehören wir zu den mittelständischen Unternehmen im Karpatenvorland. Zu unseren festangestellten Mitarbeitern gehören 200 qualifizierte Kollegen in solchen Abteilungen wie: Design, Herstellung, Spedition, Marketing, Verwaltung, medizinische Fürsorge und Rehabilitation.

Wir sind eine bekannte und erkennbare Marke in Polen. Wir sind sowohl unter den Auftraggebern als auch Wettbewerbern bekannt. Auch zahlreiche ausländische Firmen gehören zu unseren Kunden- einschließlich großer internationalen Konzerne, die weltweit bekannt sind.

Unser Werk und Fachwissen, das heißt entwickelte Hilfsmittel im Bereich Design und Produktion sowie Wissen und Erfahrung unserer Mitarbeiter verdanken wir unserer harten Arbeit und Begabung mehrerer Mitarbeitergenerationen, die für unsere Firma arbeiten und die den Beruf vom Vater auf Sohn erben. Unsere Tätigkeit hat eine lange Tradition und deshalb möchten wir, dass Sie unsere Geschichte kennenlernen.

Unternehmensgründung und Beginn der industriellen Produktion

Unsere Fabrik wurde in den schwierigen Nachkriegsjahren im Jahre 1950 aus der Initiative des Verbandes der Kriegsveteranen gegründet. Die Organisation verfügte über sein eigenes Vermögen, welches sich aus folgenden Objekten auf dem Gebiet Krosno zusammensetzte: eine Gaststätte, eine Konditorei und ein landwirtschaftliches Gut in der Ortschaft Łężany. Diese Güter wurden zur Finanzierung des Baus unseres Produktionsbetriebes bestimmt, der sich in den ersten Tätigkeitsjahren auch aus anderen Werkstätten und Metall-, Tischlerei-, Schneidereiwerkstatt und Schusterbetrieb zusammensetzte. 1955 begannen wir die Marktproduktion, das heißt die Herstellung von Möbeln, Bekleidung und Schuhwerk. In jener Zeit beschäftigte unsere Firma bereits 103 Personen und verzeichnete einen Produktionswachstum.

In jener Zeit bestand ein Bedarf an jeglichen Waren auf dem Markt.

Erweiterung der Zweige des Produktionsbereiches 1958-1970

Seit Ende der 50-er Jahre bis zum Anfang der 70-er Jahre des letzten Jahrhunderts entwickelte unser Unternehmen eine breite Palette an Waren und damit konnte in die technologischen Hilfsmittel und neue Arbeitsmärkte finanziert werden. Die Anfrage auf unsere Waren auf dem Markt führte herbei, dass im Jahre 1970 die damalige Leitung der Firma über eine Neugründung eines Betriebes auf dem Gebiet unweit entfernten Stadt Dukla entschied.

In dieser Zeit begannen wir mit der Herstellung von Zahnrädern für Motorräder und Befestigern für Autoanhänger. Eines der wichtigsten Produkte jedoch wurden Wallen für Druckmaschinen, die wegen ihrer genauen Ausführung bedurften der Fachschulungsmaßnahmen für die Mitarbeiter und modernen Maschinen für damalige Zeiten. Diese Geräte wurden ein erstes Ausfuhrgut unserer Firma. Sie wurden allen voran in die DDR ausgeführt. In der damaligen Zeit zählte das Unternehmen bereits 530 Mitarbeiter.

Investitionen in die Firmeninfrastruktur

Mitte 1979 wurde ein neues Gebäude für Verwaltungs- und Produktionszwecke auf dem Gebiet unseres Unternehmens fertiggestellt, das nach einer Renovierung von uns bis heute genutzt wird. In den darauffolgenden Jahren kamen neue Investitionen: Straßen, Kanalisation, Einzäunung und Parkplatz für Gäste und Firmenmitarbeiter. Wesentliche Änderungen im Bezug auf Effizienz und Arbeitsbedingungen fanden statt. Ein Hauptlager, ein Veräußerungslager, ein Gebäude für die Hauptabteilung des Hauptmechanikers und der Abteilung für Heimwerk wurden neugegründet. Ein neues Lager entstand auch auf dem Gebiet der Niederlassung in Dukla.

Wende

Die Wende der 80-er und 90-er Jahre war für unsere Firma eine schwierige Zeit. Diese Zeit, die mit sich Polens Umstellung in de freie Wirtschaft gebracht hatte, erlegte auf uns viele wesentliche und notwendige Änderungen auf. Die neue Situation gab den Anlass zur Umstellung des Produktangebotes. Gerade in dieser Zeit haben wir begonnen, Ausstellungsregale und Werbeständer anzubieten.

Rasche Entwicklungsphase

Die am Anfang 90-er Jahre getroffenen Entscheidungen trugen zur raschen Entwicklung unseres Unternehmens für die nächsten 10 Jahre bei. In dieser Zeit ließen wir unseren Maschinenpark bauen, unsere Hallen und Büros modernisieren. Auf diese Art und Weise erhöhten wir unsere Produktionskapazitäten, die Arbeitsgeschwindigkeit und die Qualität der auf den Markt gelieferten Werbeträger. Das war die Zeit, in der sich unser Empfängerkreis erweitert hat. Unter unseren Kunden fanden sich auch Hersteller von Waren bekannter weltbekannten Marken.

Gestärkt durch überwundene Schwierigkeiten

Die Jahren 2001-2002 brachten eine wirtschaftliche Krise, die sich nicht nur auf unsere Branche auswirkte. Es kam eine allgemeine und starke Marktflaute. Im Ergebnis verloren wir einen Teil unserer Empfänger und wir waren nicht fähig, das bisherige Produktionsniveau aufrechtzuerhalten. In dieser Zeit sahen wir uns gezwungen, wichtige Entscheidungen im Bezug auf Restrukturisierung der Firma zu treffen, die im Endeffekt ein Volltreffer waren. In den Jahren 2003-2007 legten wir die Hände nicht in den Schoß-wir riskierten weitere finanzielle Investitionen, um die Produktionshallen, den Maschinenpark und das Verwaltungsgebäude zu modernisieren. Damals haben wir Folgendes beschafft:

  • Biegemaschine
  • Eckschneidemaschine
  • hydraulische Presse
  • Maschinen zur Drahtbeugung
  • Laserschneidemaschinen
  • Blechbiegemaschinen
  • Tafelschere
  • Punktschweißmaschine

Wir verfügten über viele neue Geräte, die die Herstellung technologisch modernster und hochwertiger Werbeständer und Ausstellungsregale möglich machten. Mit der Marktbelebung wurde unser Angebot wettbewerbsfähiger, was wir mit neuen Kunden und derer höheren Zahl zu spüren bekommen haben.

Personalpolitik

Unterstützung für unsere Mitarbeiter

Wir glauben, dass die soziale Politik unsere Stärke ist. Wir finanzieren unsere eigene ärztliche Praxis und ein Rehabiliationszentrum, wir investieren in Mitarbeiterqualifikationen, wir sind ein Pro-Familienbetrieb, wir finanzieren Urlaube für die Familienangehörige unserer Mitarbeiter, wir helfen bei der Finanzierung von Anschaffungen (z.B. ein Wagen für eine behinderte Person), wir veranstalten Firmenausflüge und Rehabilitationskuren. All das bringt rationale Effekte in Form des Engagements und der Effizienz unserer Mitarbeiter. Unter anderem können wird dadurch auf drei Schichten arbeiten, indem wir Aufträge in kürzerer Zeitspannen bei der Einhaltung von Qualitätsprinzipien abwickeln können.

Verbesserungen auf dem Betriebsgelände

Auf dem Firmengelände haben wir eine Poliklinik und ein Rehabilitationspraxis zur ständigen Inanspruchnahme. Im Bürogebäude installierten wir einen modernen Fahrstuhl. Die Badezimmer und Toiletten sind behindertenfreundlich. Unsere Mitarbeiter können sich kostenlos medizinisch versorgen lassen, das heißt eine allgemeinmedizinische, fachmedizinische und Rehabilitationsbehandlung sowie Zwischenuntersuchungen, einschließlich Untersuchungen im Bezig auf ihre Beschwerden in Anspruch nehmen. Unsere medizinische Standards und das Eingehen an die Bedürfnisse von Behinderten sind höher als die EU-Empfehlungen.

Unsere Kunden

Wir arbeiten für Firmen vom breitgefächerten Profil und von der unterschiedlichen Reichweite. Zu unseren Kunden gehören z.B. Hersteller und Lieferanten mit einem engen Empfängerkreis aber auch internationale Konzerne, die weltweit solche Produkte wie z.B. Coca-Cola, Froto-Lay, Philips, Procter-Gamble, Pringles, Perfetti van Melle liefern.

Je nach Auftrag begegnen wir unseren Kunden auf unterschiedlichen Vorbereitungsphasen. Manchmal wickeln wir fertige Projekte ab, die wir technisch prüfen lassen, manchmal beteiligen sich unsere Experten am Entstehungsprozess eines Werbeständers oder eines Ausstellungsregals vom Anfang an, das heißt vom Konzept an. Deshalb, wenn wir unseren Kunden schreiben, dass wir ihre Aufträge maßgeschneidert abwickeln, sind das keine leeren Worte, es ist so. Im Gegenfall wäre die Abwicklung der Aufträge nach den Erwartungen der Firmen einfach unmöglich.

Wir schützen die Umwelt

Der Sitz unserer Firma befindet sich im südlich-östlichen Teil Polens, in einer märchenhaften Stadt Krosno im Karpatenvorland, umgeben von Hügeln des Beskid Niski- einer Region, die durch ihre Wälder, saubere Luft, Kurorte und Winterurlaube bekannt wurde. Das ist ein der am saubersten Gebiete Polens. Wir bemühen uns so umweltschonend zu produzieren wies es möglich ist, d.h.

  • wir erfüllen alle umweltverträglichen Bestimmungen im Bereich Luftschutz, indem wir mechanische Filterabzüge verwenden, die schädlichen Dunst bei der Pulverbeschichtung unserer Produkte absaugen
  • Unser wirtschaftlicher Abfall und Verpackungen werden recycelt und wiederverwendet

Wenn Sie noch mehr über unsere Firma wissen möchten, beantworten wir gern Ihre Fragen:

  • Sind Sie an dem Design und der Produktion von Werbeständern oder Ausstellungsregalen interessiert?
  • Möchten Sie Beispiele an unseren Waren, Zeitpläne der Auftragsabwicklung, die Preisfindung und Abwicklungstage kennenlernen?
  • Haben Sie ein eigens Projekt oder einen Vorschlag eines Werbeträgers, die Sie mit uns besprechen möchten?
  • Möchten Sie uns in unserem Sitz besuchen, um sich die Produktion live anzuschauen?

Zögern Sie nicht, schreiben Sie uns Ihre Fragen, senden Sie uns Ihre Unterlagen unter die Adresse: marketing@sip.krosno.pl oder rufen Sie an: +48 13 436 97 78, +48 13 432 00 85