Zeitplan der Auftragsabwicklung

Finden Sie heraus, wie Ihr Auftrag in unserer Firma Schritt für Schritt abgewickelt wird.

Bevor wir beginnen....

Dem Zusammenarbeitsanfang geht immer eine sachkundige Besprechung des Auftragsgegenstandes voran. Deshalb ermutigen wir unsere Kunden-das trifft auf Sie auch zu-unsere Fabrik zu besuchen und alle Einzelheiten der Auftragsabwicklung vor Ort zu besprechen. In den Vorgesprächen helfen wir Ihnen, die Einzelheiten Ihres Auftrages zu verfeinern, wir stellen die Stoffproben zur Verfügung. Sie lernen unsere Experten kennen: Konstrukteure, Designer, Experten in Stoffkunde, die sich direkt an Ihrem Projekt beteiligen und durch einen technischen Leiter Sie über den Arbeitsverlauf auf Laufenden halten. Das sind die Ansprechpartner, die Ihnen visuelle und Konstruktionslösungen vorschlagen, die die Einsicht in die Zwischenarbeiten möglich machen oder Änderungen umsetzen. Die Anreise zu unserer Firma ist umso mehr zu empfehlen, wenn Sie kein fertiges Projekt haben und nur ein Konzept mit allgemeinen Vorstellungen, die Sie weiterentwickeln möchten. Wir beraten Sie gern auch in dieser Etappe der Produktionsvorbereitungen.

Die erste Etappe - Projektarbeiten

Der Arbeitsumfang in dieser Etappe ist unterschiedlich und hängt von der Stufe Ihrer Vorbereitungen ab.

  • Wir setzen voraus, dass Sie bereits über ein Projekt verfügen, aufgrund dessen Sie bei uns einen Werbeständer oder ein Ausstellungsregal fertigen lassen. Unter diesen Umständen bitten wir Sie, das Projekt zum ersten Treffen mitzubringen oder uns es elektronisch zukommen zu lassen. Das Projekt wird in der ersten Linie technisch geprüft, das heißt die Unterlagen werden zur Einsicht unseren Konstrukteuren und Designern übersandt. Je nach dem Projekt, das heißt je nach der Kompliziertheit der Konstruktionen, angewandten Stoffen, technischen Mitteln (multimediale Ständer) werden Ihr Projekt auch Graphiker, Experten in Stoffkunde, Produktionsingenieure usw. das heißt all diejenigen, die qualifiziert sind, Ihre Unterlagen noch vor dem Bau des Prototyps zu überprüfen, bewerten. Sollten Unklarheiten oder Aufwände gegen das Projekt entstehen, geben wir eine diesbezügliche Auskunft. Während der Arbeiten werden wir unsere Vorschläge anbieten und sie mit Ihnen vor deren Umsetzung besprechen. Wir möchten, dass Sie vom Anfang an aktiv an der Projektumsetzung teilnehmen und Entscheidungen mit uns treffen-natürlich mit unserer vollen Unterstützung.
  • Sie verfügen über kein Projekt und sind auf der Etappe der Projektentwicklung? Wir besprechen zuerst die effektivste Art und Weise der Kommunikation (Telefon, E-Mail). Über die ganze Zeit stehen wir zu Ihrer Verfügung. Sie wissen etwas nicht, Sie verstehen etwas nicht-dann rufen sie den Account Manager, der für Ihren Auftrag zuständig ist , sie lassen uns Ihre Fragen auf unsere E-Mail Adresse zukommen. Auf dieser Etappe kommunizieren wir uns und erarbeiten die Vision des Gerätes, einschließlich des Produktes, das vorgestellt werden soll. In Anlehnung auf seine Parameter bestätigen wir konkrete visuelle und Konstruktionslösungen. Auf dem Laufenden beraten wir, welche Lösungen wir wählen sollen und geben Ihnen die Einsicht in die Zwischenarbeiten-Sie bekommen von uns die für Sie interessanten Ausschnitte des Projektes, elektronische Dateien mit der 3D-Visualisation. Dadurch können um so leichter Entscheidungen treffen. Der Abschluss dieser Zusammenarbeit ist ein Projekt, das wir als ein Herstellungsprototyp benutzen werden.

Zweite Etappe - die Vorbereitung gewidmeter Werkzeuge und Prototypbau

Nach dem Abschluss der Projektarbeiten und der Erstellung der Unterlagen gehen wir zu der Prototypvorbereitung über, zu dessen Herstellung gewidmete Werkzeuge benötigt werden. Fast jeder Werbeständer bedarf gewidmeter Werkzeuge. Unsere Konstrukteure nehmen sich dieses Prozesses an. Der Prototyp wird erstellt, um seine Konstruktion in physikalischen Umständen, die den Verkaufsumständen am ehesten entsprechen, zu testen. Nach der Vorbereitung des Gerätes prüfen wir das Produkt auf Beständigkeit und Belastung und die Reaktion der auf ihm gestellten Zielprodukte, aber auch im Hinblick auf die Art und Weise der Geräte, die Wirkungsweise der Geräte und elektronischer Anlagen bei multimedialen Ständern hin.

Die dritte Etappe-Herstellung

Der Herstellungsbeginn erfolgt nach einem positiven Abschluss der Projektetappe, das heißt mit der Abnahme des fertigen Prototyps.

In diesem Fall bewerten wir Folgendes:

  • Beschaffenheit (Form, Verteilung und Farbtöne von Bauelementen, Grafikqualität, Verbindungsästhetik)
  • Bau (Festigkeit und Beständigkeit von tragbaren Elementen)
  • Funktionalität (z.B. Leichtigkeit und nahtloses Legen und Abnehmen von Produkten und Werbemitteln, die Drehung des Gerätes, eine ordnungsgemäße Wirkungsweise multimedialer Ausstattung)

Alle Einzelheiten in den Unterlagen müssen den Eigenschaften des Prototyps in der letzten Vorproduktionsetappe entsprechen.

Verlauf der Prototypbewertung

An der Abnahme des Prototyps wirken Account Manager mit, mit dem Sie bei der Absprache von Auftragseinzelheiten zusammenarbeiten sowie Designer und Konstrukteure. Am besten, wenn Sie anreisen, um alles zu bestätigen. Wir verstehen jedoch, dass das nicht immer möglich ist. Deshalb, um Ihnen die Bewertung zu erleichtern, liefern wir elektronisch die endgültige Version der technischen Unterlagen an Ihre E-Mailadresse und wenn Sie sich das wünschen, fügen wir diesen Unterlagen Filmaufnahmen bei, auf denen wir die Drehung des Ständers, die Produktherausnahme, das Betätigen multimedialer Funktionen zeigen.

Herstellunsgverlauf

Die Herstellung von Bauelementen für die bestellte Gerätenserie wird gleichzeitig durch mehrere Mitarbeiterteams ausgeführt, die für die Stoffbearbeitung zuständig sind. Meistens verläuft sie automatisch mithilfe von Maschinen, einschließlich CNC-Maschinen. Die Produktion wird derart gestaltet, dass die meiste Zeit ausgelastet wird, das heißt die Produktion verläuft ohne Pausen und Ruhezeiten. Die ausgeführten Fragmente der Ständer, z.B. gebogene Bleche oder Profile werden in kürzester Zeit zu der nächsten Bearbeitung z.B. zur Pulverbeschichtung weitergeleitet. Wir gestalten den Herstellungsprozess derart, dass wir jederzeit den Prozess beschleunigen können und dabei die hohe Qualität beibehalten können. Zu diesem Zweck

  • führen wir drei Schichten ein
  • sind die Stellen doppelt belegt ( z.B. zwei Führer für zwei Maschinen)
  • haben wir bei Notfällen ein eigenes Reparaturservice zur Verfügung

Auf diese Weise beheben wir die Ruhezeiten, wir fertigen Ihre Produkte schnell, genau -und was sehr wichtig ist- können wir in den laufenden Herstellungsprozess kurzfristige Notfälle miteinbeziehen.

Während der Herstellung sind Sie mit uns im festen Kontakt. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie den Account Manager an und finden Sie alles heraus.

Die Vierte Etappe - Verpackung und Lieferung

Sicherung vor dem Transport

Nach dem Abschluss der Herstellung, das heißt nach der Ausführung aller Prozesse der Stoffbearbeitung und der Montage bis zu den fertigen Werbeständern oder Ausstellungsregalen bereiten wir diese zum Transport zu dem von Ihnen bestimmten Platz vor. Wir verfügen über ausgearbeitete Standards im Bereich sicheres Verpacken einzelner Geräte. Wir benutzen zu diesem Zweck Verpackungen, Kartonfüllungen und Stretchfolien. Die Verpackung wird teilweise per Hand gemacht, teilweise maschinell-wir benutzen dazu Folienwickelmaschinen. Fertige Werbeträger liefern wir auf Europaletten von Abmessungen 1200x 800 mm. Sollten Sie einen Wunsch dazu haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail, um Einzelheiten zu besprechen.

Lieferung fertiger Produkte

Die verpackten und transportfertigen Werbeständer und Ausstellungsregale werden in die Lagerhallen befördert und dort registriert. Vor den Hallen befindet sich ein großer Rangierplatz, welchen LKWs befahren, um mit den Waren beladen zu werden. Die Beladung erfolgt mit Staplern auf Europaletten. Die verpackten Produkte werden notfalls im Inneren mit Gürteln befestigt, damit sie nicht hin- und herrutschen. Die Beladung erfolgt unter Beachtung strenger Sicherheitsprinzipien. Damit Sie sich sicher fühlen, können wir vor Warenversendung Fotos machen.

Wir nehmen sich der Organisation der Lieferung Ihrer Waren gerne an. Wenn Sie das lieber selber tun wollen z.B. eigene Autos oder eine eigene Transportfirma dazu benutzen, nichts steht im Wege. Es genügt, wenn Sie uns davon in Kenntnis setzen, wir brauchen solche Informationen wie die Ankunftszeit und die Art und Größe der Fahrzeuge z.B. ein Container, Planenfahrzeug, damit wir uns rechtzeitig auf die Beladung vorbereiten.